COSTUMES

Historic Costumes

Frühjahr 2021:

Zwei historische Kostüme für den Abschluss zur Damen- und Herrengewandmeisterin.

Eine Radfahrerin von ca. 1895 und einem "Macaroni" von ca. 1770. Nach Vorlagen aus dem FIDM Museum und LACMA Museum, Los Angeles.

Modelle: Moni Bauer und Ingo Lindemann

Hut: Gaschler Hut /Design Hamburg

Blossom & Decay

Sommer 2020:

Erste Entwürfe für das Projekt "Erblühen und Zerfall".

Das Ziel war es in einer Kostümplastik einen oder beide Aspekte des Themas im Kostüm widerzuspiegeln. Zusätzlich sollten dabei die menschlichen Proportionen verfremdet werden.

Cochella "Teddy Bear" Cactus

Die finale Inspiration entstand durch den Besuch im Joshua Tree National Park in Kalifornien, USA.

Die Ideen für die Silhouette der Kostümplastik stammen von dem Kaktus im Hintergrund auf dem Bild in der Mitte.

Diese Kaktusart verkörpert den Prozess des Erblühens und Zerfalls in einer Pflanze.

Seine Stacheln wirken aus der Ferne sehr weich, deswegen heißt er im Volksmund " Teddy Bear Cactus".

Sommer 2020:

Die finale Version der Kostümplastik "Erblühen und Zerfall".

Draping Designs

Frühjahr 2020:

Im Studio von der Kostümdesignerin Karolyn Kiisel in Los Angeles entstanden diese drapierte Entwürfe eines Kostümdesigns.

Hatdesign Iceguard "Snow Queen"

Winter 2019:

Beteilung an der Produktion der Stachelhüte der Iceguards für die Wintershow "Snow Queen" am Tivioli Kopenhagen. Sie entstanden im Hutatelier Gaschler Hut/ Design in Hamburg.

Textilfremde Materialien - Origami

Sommer 2019:

Das Zeil dieses Projektes war es textilfremde Materialien zu verwenden und sich von Falttechniken inspieren zu lassen.

Die Inspiration für das Design enstand durch Bilder von bewachsenen Korallenriffen. Um möglichst Ressourcen sparend zu arbeiten, wurden alte Vougue Zeitungen verwendet.

Costume sculpture

Sommer 2019:

Im Rahmen der Aufführung "Planetenfeste"  (Regie Andrea Schwalbach) enstand diese Kostümplastik, die sich durch eine wellenartige Rockform aus Schaumstoff auszeichnet.

Model: Talitha Wolf